Haustiere richtig halten + Tierrettung im Überblick

Haustiere richtig halten – Die Verantwortung dem Tier gegenüber

Haustiere werden heutzutage leider viel zu oft zu einem schnellen und süßen Geschenk. Oder man schafft sich in unserer schnellebigen Zeit aus einer Laune heraus ein Haustier an weil man denkt „Och, so ein Kaninchen wäre doch echt süß“. Nach den ersten Tagen der Freude folgt meist viel zu schnell die Ernüchterung:

  • Einige Familienmitglieder wollten das geschenkte Tier gar nicht haben
  • Das Tier macht mehr Arbeit als man bereit ist zu investieren
  • Man verliert schnell die Freude und Lust an dem Tier
  • Man hat keine Zeit, sich ausreichend um das Tier zu kümmern
  • Das Tier wird krank und man hat keine Lust/Zeit/Geld es zu pflegen

Leider landet so ein Tier in viel zu vielen Fällen dann im Tierheim: Krank, durch die isolation gestört und traurig, weil es abgegeben wurde.
Unsere Meinung ist: Man sollte sich vorher ganz genau informieren, ob man sich diese Tierart für eine sehr lange Dauert wirklich in den Haushalt als Familienmitglied holen möchte.

Tierrettung – Einfacher als gedacht

Meistens um die Urlaubszeit oder die Weihnachtszeit prasseln in vielen Medien traurige Bilder von verlassenen und abgegebenen Tieren auf, die entweder irgendwo auf den Strassen hilflos herumirren oder deprimiert im Tierheim hinter Gittern darauf warten, dass sich ein Mensch ein Herz fasst und sie zu sich holt.
Der normale TV-Zuschauer denkt dann „Mithelfen ist viel zu kompliziert, zu zeitaufwendig oder zu teuer, da spende ich lieber“:

Zweifelsohne ist spenden wichtig: Alle Tierheime sind gemeinnützig und essentiell auf die Gelder der wohltätigen Spender angewiesen….werden sie doch praktisch alle aus eigener Tasche von aufopferungsvollen Menschen finanziert.

Wichtig ist jedoch auch, dass die Menschen erkennen, dass Helfen nicht unmöglich ist. Zum Beispiel können Sie mit ein paar Minuten Zeitaufwand und ohne Kosten Flugpate eines Hundes auf Mallorca werden. Hunderte Hunde sitzen in den Tötungsstationen die wenigen Tage ab, bis sie eingeschläfert werden weil niemand sie haben will. Wenn Sie im Urlaub 1 Hund (kostenlos) mit nach Deutschland nehmen ermöglichen Sie diesem Hund dadurch, weiterzuleben und ein neues Zuhause zu finden.